Zuhause > Nachrichten > Produktneuheiten > Verwendung von Lacköl mit dem .....

Nachrichten

Verwendung von Lacköl mit dem UV-Drucker Apex 3.0 Version

  • Autor:Apex-Marketing
  • Lassen Sie auf:2018-11-14
Heutzutage verwenden viele Kunden unsere Drucker der Version 3.0. Die Lackölinstallation unterscheidet sich geringfügig von der Version 2.0. Lassen Sie mich Ihnen sagen, wie Sie Ihr Problem hier lösen können.

Einige Kunden sahen unter das Bild und fragten uns ob APEX-UV-Druckr kann diese Art von Effekt drucken. Absolut können wir.

Warum müssen wir Lacköl auf die bedruckte Objektoberfläche drucken?

A: Eine Art Material, auf das Drucköl gedruckt wird, wirkt raffinierter als ohne.

B. Der Druckeffekt wird heller

C. Dadurch wird der gedruckte 3D-Effekt deutlicher.

D. Die wichtigste Verwendung von Lacköl kann Druckbildoberflächen schützen, wie Alterungsschutz und Staubbeständigkeit, wasserdicht und kratzfest

Verwendung von Lacköl (heute wird hauptsächlich erläutert, wie Lacköl in der Version 3.0 verwendet wird).

Wir haben zwei Möglichkeiten, Lacköl zu verwenden:

A. Nur manuell gespritzt: Sprühen Sie den Lack mit einer Spritzpistole auf die Oberfläche des bedruckten Objekts und braten Sie ihn anschließend trocken in der Mikrowelle.

B. Verwendung des Lackes in der 3.0 UV-Maschine:

1. Es gibt zwei weiße Tintenflaschen. Sie müssen Lack in die linke weiße Flasche geben, die Lacktinte an w3 / w4-Dämpfer liefert, Lacktinte an Kopfkanal w3 und Kanal w4. Hier ist ein Video als Referenz, wie Sie die weiße Tintenflasche in Lack umwandeln können:

2. In der printmon-Software gibt es acht Kanäle, KCYM Lc Lc Lc Lc. Die ursprüngliche Einstellung ist, dass alle vier Lc-Kanäle Weißkanäle sind. Jetzt verwenden Sie Lack statt zwei Weißkanäle. Die Kanalreihenfolge ist also KCYM Lc Lc Lacklack,

3. Im Allgemeinen benötigen wir zwei Schritte. Zuerst müssen wir das Bild drucken, dann im zweiten Schritt Lack auf die Bildoberfläche. Wenn wir also normal drucken und keinen Lack benötigen, müssen wir diesen beiden Lackkanal in printmon schließen, um zu verhindern, dass weiße Tinte mit Lack gemischt wurde, wenn der Drucker weiße Tinte druckt.

4. Wie stellen wir zwei Software ein, wenn wir versuchen, Lacktinte zu drucken? : Fotodruck und Druck

(1). Stellen Sie die Fotoprint-Software ein und kopieren Sie das Bild.

1.1 Wenn das Bild keinen Spot-Kanal hat, können Sie es wie folgt einstellen:

1.2 Wenn das Bild über einen Spot-Kanal verfügt, können Sie es wie folgt einstellen:

(2) Stellen Sie die printmon-Software ein.

1.1 Wenn das Bild keinen Spot-Kanal hat, bedeckt der Lack das gesamte Bild. Sie sollten es wie folgt einstellen:

1.2 Wenn das Bild über einen Spot-Kanal verfügt, deckt der Lack den Spot-Channel-Bereich ab. Sie sollten ihn wie folgt einstellen:

5. Klicken Sie auf Hier Um zu wissen, wie man einen Protector verwendet, ist es besser, Aluminiumflocken zu verwenden, um einen Protector herzustellen. Wir sollten Klebeband verwenden, um den Protector auf der Oberfläche der UV-Lampe zu befestigen. Der Effekt wird dadurch besser.

6. Wenn Sie unsere N-Serie verwenden (N4060/N6090) Drucker, es gibt eine zusätzliche UV-Lampe zum Aushärten des Lackes. Wenn Sie Lack drucken, öffnen Sie einfach die UV-Lampe zum Aushärten des Lackes. Ignorieren Sie Schritt 5.